Das KI Trainingsinstitut für IT-Dienstleister


KI LEAGUE buchen

ab 147€ netto mtl.

Unsere Leistungen

Folgende Leistungen erwarten Dich in der KI LEAGUE.


Einführung in KI

Jeder Teilnehmer bekommt eine Einführung in die aktuelle KI-Situation und konkrete KI-Tools.

KI-Tools Updates

Regelmäßig werden neue relevante KI-Tools vorgestellt.

Online Workshops

Monatliche Onlineworkshops sorgen dafür, dass die Teilnehmer konkrete Tools kennenlernen und anwenden. Die Teams-Calls werden aufgezeichnet.

Vor Ort Treffen

Persönliches Treffen einmal im Jahr (exklusive)

Teilnehmer

bis zu 5 Mitarbeiter pro gebuchtem Paket (je Unternehmen) dürfen teilnehmen.

Vorlagen

Je nach Tool stellen wir Hilfestellungen wie clevere Eingabeauf-forderungen oder Vorlagen zur Verfügung, auf die die Teilnehmer direkt zugreifen können.

Jede Ebene

Das Trainingsinstitut richtet sich an jede Unternehmensebene. Egal ob Marketing, Vertrieb, Management, Technik - jeder Mitarbeiter profitiert davon.

Diamanten

Wir sammeln von allen Teilnehmern die Best Practices, die wir mit der gesamten Gruppe teilen.

Was ging ab? Ein Blick zurück!

Du willst wissen, was du bisher verpasst hast oder einfach in Erinnerungen schwelgen? Kein Problem! Wir bieten eine Übersicht aller bisherigen Meetings inklusive ihrer Themen. So bekommst du einen guten Eindruck davon, was wir besprechen und diskutieren.

2024

Terminvorschau 2024:

24.05.24, 28.06.24, 26.07.24, 23.08.24, 12.09.24, 18.10.24, 22.11.24, 20.12.24

April 2024

Der nächste Online-Talk findet am 26.04.24 statt um 11 Uhr inkl. Deep Dive Session.

März 2024

Im März 2024 setzte die KI LEAGUE ihre Erkundungsreise in die Welt der künstlichen Intelligenz fort, indem sie eine Vielzahl neuer Themen präsentierte, die von der Bekämpfung KI-generierter Fehlinformationen bis hin zur Erstellung leistungsstarker individueller Prompts reichten. Die Diskussion über Microsoft 365 Copilot wurde mit weiteren Praxisbeispielen angereichert, und die Einführung von Claude 3 in Europa, trotz gewisser Einschränkungen, markierte einen wichtigen Meilenstein.

Die Veranstaltung beleuchtete die Herausforderungen und Lösungen im Umgang mit Gemini Advanced, das derzeit nur auf Englisch verfügbar ist, und bot Einblicke in die Editierbarkeit von Teilergebnissen sowie 36 Statistiken und Trends rund um KI. Eine aktuelle Bewertung von Gemini sowie Updates zu ChatGPT, einschließlich der Nutzung von Multi-Faktor-Authentifizierung und der Möglichkeit, ChatGPT direkt mit Parametern in der URL zu nutzen, eröffneten neue Perspektiven für den Einsatz von KI in alltäglichen Anwendungen.

Praktische Tipps zum Aufräumen der Chats am Ende des Tages, wie das Löschen und Archivieren im Stapel, sowie Best Practices für ChatGPT-Sprachdialoge wurden vorgestellt, um die Ergebnisse noch besser und prägnanter zu machen. Besondere Aufmerksamkeit erregte die Nachricht, dass ChatGPT nun auch sprechen kann, zumindest auf mobilen Geräten, und die Klage von Elon Musk gegen Open AI sorgte für Aufsehen.

Die Präsentation neuer spannender KI-Tools wie Bildgenerierung mit Ideogram und Personal AI mit Pi von Inflection zeigte die Vielfalt und Innovation im Bereich der KI-Technologien. Mit dem Update zu ElevenLabs Audio Native, das es ermöglicht, Blogartikel auf Websites mit der eigenen Stimme zu vertonen, wurden die Grenzen der Content-Erstellung neu definiert.

Abschließend wurde die Bedeutung der Sicherheit in der KI mit Themen wie KI-Würmern und Schatten-KI hervorgehoben, was die Notwendigkeit unterstreicht, ethische und sicherheitstechnische Überlegungen in den Vordergrund der KI-Entwicklung zu stellen.

Und nicht zu vergessen der angekündigte Microsoft Copilot for Security.

Der nächste Termin am 26. April 2024 um 11 Uhr verspricht, diese wichtigen Diskussionen fortzusetzen und tiefer in die Herausforderungen und Möglichkeiten einzutauchen, die KI für unsere Zukunft bereithält.

Blogartikel zu diesem Talk.

Februar 2024

Im Februar 2024 präsentierte die KI LEAGUE erneut eine beeindruckende Reise durch die Welt der künstlichen Intelligenz, die unser Verständnis von Technologie und deren Einfluss auf unseren Alltag und unsere Arbeit tiefgreifend verändert.

Die Diskussion eröffnete mit einem Blick auf die generellen KI-News, bevor sie sich dem spektakulären Engagement von Microsoft in Deutschland zuwendete, wo Milliarden in die Entwicklung von KI-Technologien fließen. Eine humorvolle, aber dennoch ernste Betrachtung zum Thema Arbeitsplatzsicherheit in der Ära der KI beleuchtete die verbreitete Meinung, dass KI hauptsächlich "die Jobs der anderen" gefährdet.

Ein zentraler Punkt der Veranstaltung war die tiefgehende Analyse des Microsoft 365 Copilot, einschließlich einer Kosten-Nutzen-Rechnung und praktischer Anwendungsbeispiele, die die transformative Kraft dieser Technologie aufzeigen. Ebenso wurde die erwartungsvolle Spannung um Apples Eintritt in die KI-Arena thematisiert, die Neugier und Spekulationen weckte.

In den Bonus-Segmenten wurden bahnbrechende Entdeckungen wie KI-gesteuerte umweltfreundliche Batteriealternativen und der Vergleich zwischen Google Gemini (früher Bard) und ChatGPT hervorgehoben, was die dynamischen Fortschritte und Wettbewerbe im KI-Sektor unterstreicht.

Die Nachricht, dass ChatGPT möglicherweise gegen europäische Datenschutzregeln verstößt, und die beeindruckenden finanziellen Erfolge von OpenAI, die einen Umsatz von 2 Milliarden Dollar erreichten und weitere massive Investitionen anstreben, spiegelten die rechtlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen wider, mit denen KI-Unternehmen konfrontiert sind.

Die Präsentation neuer KI-Tools wie LinkedIn Artikelbilder mit Microsoft Designer und die Möglichkeiten der Videogenerierung mit Gen2 boten faszinierende Einblicke in die praktische Anwendung von KI in der Content-Erstellung.

Ein kritischer Blick auf die aktuelle Landschaft der Bildgenerierung durch Technologien wie DALLE 3, Adobe Firefly und Midjourney bot eine fundierte Bewertung ihrer Möglichkeiten und Grenzen, während praktische Anwendungen von ChatGPT in der E-Mail-Bearbeitung die Vielseitigkeit von KI in der Büroautomation aufzeigten.

Abschließend wurde auf die zunehmende Bedeutung der Sicherheit in der KI eingegangen, von neuen Lösungen und Problemen bei Custom GPTs bis hin zu den Risiken durch KI-Klone in Videokonferenzen, was die Notwendigkeit unterstreicht, Ethik und Sicherheit in der Entwicklung von KI-Technologien zu priorisieren.

Der nächste Termin, am 15. März 2024 um 11 Uhr, verspricht, diese Diskussionen fortzusetzen und tiefer in die unermesslichen Potenziale und Herausforderungen einzutauchen, die KI für unsere Gesellschaft und Zukunft bereithält.

Januar 2024

Im Januar 2024 bot die KI LEAGUE einen fesselnden Einblick in die neuesten Fortschritte der künstlichen Intelligenz, die unsere Arbeits- und Interaktionsweisen revolutionieren.

Die Veranstaltung beleuchtete Microsofts bahnbrechende KI-Produkte, darunter die Copilot App, Microsoft 365 Copilot und Copilot Studio, die Nutzern helfen, ihre Produktivität und Kreativität durch personalisierte Unterstützung zu steigern. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Evolution der Social Media Landschaft und den damit verbundenen Herausforderungen für Unternehmen, die sich an diese dynamischen Veränderungen anpassen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zu den Bonus-Themen gehörten die Integration von Chat GPT in Volkswagen-Autos, was ein neues Level an Fahrzeuginteraktivität verspricht, die Fähigkeit von KI, Lebenserwartungen vorherzusagen, und die Einführung eines KI Banking Avatars durch die Commerzbank, der das Kundenerlebnis durch personalisierte Dienstleistungen verbessern soll.

Die Nachrichten rund um Chat GPT, wie der Start des GPT Stores und des Chat GPT Team Plans, zeigten die wachsende Bedeutung und das Potenzial von KI, trotz rechtlicher Herausforderungen wie der Klage von der New York Times gegen OpenAI.

Ein praktisches Beispiel für die Anwendung von KI in der Content-Erstellung wurde durch die Erstellung von Social Media Posts mit Chat GPT und der Gamma App demonstriert, was die Effizienz und Kreativität in diesem Bereich unterstreicht. Updates zu verschiedenen KI-Tools wie Heyan, Synthesia und MitJourney boten Einblicke in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von KI, von der Verbesserung der Kundeninteraktion bis hin zur Content-Erstellung.

Ein wichtiges Thema war auch der Schutz vor Deep Fakes und die Sicherstellung vertrauenswürdiger Informationen in einer Ära, in der digitale Täuschungen immer überzeugender werden. Abschließend gab der Ausblick auf Rabbit, ein innovatives Gerät, das KI nutzt, um jede App oder Webseite per Sprache zu bedienen, einen Vorgeschmack auf die nahtlose und intuitive Zukunft der digitalen Interaktion.

Die Januar-Ausgabe der KI LEAGUE zeichnete ein umfassendes Bild der aktuellen und zukünftigen KI-Landschaft, das sowohl inspirierend als auch zum Nachdenken anregend war, und unterstrich die Bedeutung der stetigen Weiterentwicklung und Anpassung an neue Technologien.

Blogartikel zu unserem 9. Online-Meeting

Dezember 2023

Im Dezember 2023 präsentierte die KI LEAGUE erneut ihre führende Rolle in der Welt der Künstlichen Intelligenz. Mit Teilnehmern aus diversen Fachbereichen wurde die dynamische Entwicklung im KI-Sektor lebhaft diskutiert und beleuchtet.

Ein zentrales Thema war die Beschleunigung der Softwareentwicklung durch KI-Technologien, die eine Effizienzsteigerung von bis zu 50% ermöglichen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt Microsoft 365 Copilot, dessen aktuelle Entwicklungen und zukünftige Perspektiven aufgezeigt wurden. Ebenso wurde der Microsoft Work Trend Index präsentiert und analysiert, um die neuesten Erkenntnisse im Bereich der Arbeitsplatzgestaltung zu vermitteln.

Google Gemini stand im Fokus einer kritischen Bewertung, die die Leistungsfähigkeit von Googles neuester KI beleuchtete. Ein weiteres Highlight war die Vorstellung von GAIA, Microsofts innovativem Projekt, sowie die Diskussion über die Auswirkungen der neu verabschiedeten EU-ACT Gesetzgebung.

Die Einführung einer KI-gestützten Verordnung in Brasilien und deren Implikationen wurden ebenso thematisiert wie die Vorstellung und Diskussion von Claude 2.1, einer neuen KI-Version. Die revolutionären Veränderungen des Arbeitsmarktes durch KI, Chinas Rechenzentrum im Meer und der Einsatz von KI in Wahlkampfstrategien wurden ebenfalls beleuchtet.

Ein besonderes Augenmerk lag auf den ChatGPT News, darunter die Einführung von ChatGPT Voice, die Feier des ersten Jahrestags von ChatGPT, die Wieder Verfügbarkeit von ChatGPT Plus Abos und die Anpassungen im Leistungsumfang von ChatGPT.

Die Präsentation neuer KI-Tools wie Camtasia Rev, eraseID und Stable Diffusion Turbo sowie das Update von HeyGen Instant Avatar 2.0 zeigte die ständige Erweiterung des KI-Toolsets. Praktische Anwendungen von KI, wie die Erstellung von Nachrichten für die Verteilung von Videos und KI-gestützte Zusammenfassungen von Meetings, wurden anhand konkreter Beispiele illustriert.

Im Bereich der Sicherheit wurde die Zunahme von KI-Anwendungen, die Fotos entkleiden können, und die rechtlichen Aspekte diskutiert, unter dem Motto: "KI schützt nicht vor Strafe."
Der nächste KI LEAGUE Talk wurde für den 19. Januar 2024 angekündigt, und ein spannender Zukunftsausblick auf die Entwicklung von Realtime Avataren gab einen Vorgeschmack auf das, was uns in der Welt der KI noch erwartet.

Ein unverzichtbares Event für alle, die an der Spitze der KI-Entwicklung bleiben wollen.

Blogartikel zu unserem 8. Online-Meeting

November 2023

Im November 2023 zeigte die KI LEAGUE einmal mehr ihre Vorreiterrolle im KI-Sektor. Die neuesten Entwicklungen und Diskussionen, die von über 150 Teilnehmern aus unterschiedlichen Fachgebieten verfolgt wurden, verdeutlichten die kontinuierliche Evolution im Bereich Künstliche Intelligenz.

Ein Hauptthema war die positive Beeinflussung von Chatbot-Ergebnissen durch Stimuli und Emotionen. Es wurde betont, dass KI als Unterstützung und nicht als Ersatz für menschliche Fähigkeiten dienen sollte. Ein alarmierender Anstieg der Phishing-Mails um über 1.200% wurde als konkretes Praxisbeispiel für die Notwendigkeit robuster KI-Sicherheitsmaßnahmen vorgestellt.

In den KI-News standen Microsofts 365 Copilot und Googles Bard im Rampenlicht. Die Diskussion um den KI-Gipfel zeigte auf, wie die internationale Zusammenarbeit das Feld vorantreibt. Besondere Aufmerksamkeit erhielten auch Chatbot Grok von X AI, Samsungs LLM Gauss und die neuesten Entwicklungen bei ChatGPT, darunter die Pause der ChatGPT Plus Abos und die Einführung der „ChatPDF“-Funktion.

Im Bereich der Sicherheit wurde über die Entwicklung von Audio Deepfakes, insbesondere durch die Tagesschau, und die Herausforderungen in der KI-Absicherung berichtet. Außerdem wurde die Notwendigkeit hervorgehoben, neue KI-Tools in den USA der Regierung vorzustellen.

Praktische Anwendungen von KI, wie der Einsatz von virtuellen Avataren, synthetisierter Sprache und die Erstellung von Video-Beschreibungen, wurden anhand konkreter Beispiele illustriert. Die Nutzung von eigenen Prompt-Bibliotheken verdeutlichte, wie spezialisierte Tools die Effizienz steigern können.

Der Zukunftsausblick war besonders inspirierend, mit Themen wie KI-Singularität, der Entwicklung von KI-integrierter Hardware und der Vision einer humanen KI.

Der nächste Termin am 15. Dezember 2023 verspricht, diese faszinierende Reise in die Welt der KI fortzusetzen. Ein Must-Attend Event für alle, die an der Spitze der KI-Entwicklung bleiben wollen.

Blogartikel zu unserem 7. Online-Meeting

Oktober 2023

Im neuesten KI LEAGUE Onlinetalk vom 30. Oktober 2023 hat die Gemeinschaft erneut ihre Bindung an die dynamische KI-Landschaft demonstriert. Mit mittlerweile 145 passionierten Teilnehmern aus 42 unterschiedlichen Unternehmen hat sich die KI LEAGUE als ein pulsierendes Zentrum für Wissensaustausch und Engagement etabliert.

Die Statistik des Teilnehmer-Engagements veranschaulicht eine intensive Nutzung von KI, wobei über 70% der Befragten KI täglich bis mehrmals täglich einsetzen. Dies unterstreicht die Relevanz und den Wert, den die KI LEAGUE für seine Mitglieder darstellt.

Die Diskussion über die Position der EU und Deutschlands im globalen KI-Rennen war besonders anregend, wobei kritische Töne hinsichtlich der regelungsorientierten Haltung der EU angeschlagen wurden.

Aktuelle KI-News, darunter Apples erweiterte Sprachfeatures und Microsofts 365 Copilot Workshops, spiegeln die fortschreitende Integration von KI in unserem Alltag wider. Erfahrungen mit Google Bard und die neuesten ChatGPT-Updates zeigten auf, wie textbasierte KI weiterhin die Grenzen dessen verschiebt, was möglich ist.

In der Rubrik Neue Werkzeuge und Anwendungen wurden erstaunliche Fortschritte vorgestellt. Vollautomatische Website-Erstellungstools, KI-gesteuerte Bildbearbeitungsfunktionen in Canva und das Generieren von PowerPoints aus Word-Dokumenten sind klare Indikatoren für die rasante Weiterentwicklung in der KI-Automatisierung.

Sicherheitsbedenken, besonders im Hinblick auf Echtzeitsprachgenerierung und neue KI-Technologien, die in der Lage sind, Tastatureingaben und Videoüberwachung über WLAN abzuhören, wurden ebenfalls angesprochen.
Auf der praktischen Seite boten die Quick Wins interessante Einblicke, wie die Anpassung von Canvas-Layouts an das eigene Corporate Design und die effiziente Erstellung von Videoskripts und Videos durch den Einsatz von KI-Tools.

Der Zukunftsausblick mit der Vorstellung erster Hardware mit integrierter KI und den aufkommenden Möglichkeiten des Metaverse war inspirierend und öffnete die Tür zu spannenden Diskussionen über die Zukunft.

Der nächste KI LEAGUE Onlinetalk am 24. November 2023, ein Must-Attend Event für alle, die in der KI-Branche up-to-date bleiben wollen, verspricht, die fortlaufende Reise der Entdeckung und des Engagements in der KI-Welt fortzusetzen.

Blogartikel zu unserem 6. Online-Meeting

September 2023

Der Online-Talk der KI LEAGUE im September 2023 bietet eine umfassende Übersicht über die neuesten Entwicklungen im KI-Bereich. Wir werfen einen Blick auf die Zukunft der KI-Systeme, bei der die Idee einer "Einheits-KI" der Vergangenheit angehört. Stattdessen geht der Trend hin zur Vernetzung verschiedener KI-Systeme. Mit Tools wie Zapier und make.com lässt sich das problemlos bewerkstelligen.

OpenAI's ChatGPT und Google Bard sind nur zwei der vielen KI-Systeme, die wir empfehlen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: Von vorgefertigten Prompts für Chatbots bis hin zur Qualitätsoptimierung durch benutzerdefinierte Anweisungen. Zudem erfahrt ihr, wie KI von OpenAI und Google in den Unternehmenskontext passt und wie sogar eigene GPT-Systeme implementiert werden können.

Die neuesten Zahlen und Studien dürfen natürlich auch nicht fehlen. OpenAI steuert auf einen Umsatz von einer Milliarde Dollar zu, während Deutschland beachtliche 1,6 Milliarden Euro in KI investieren möchte. Eine Studie der Boston Consulting Group zeigt, dass Berater, die KI nutzen, deutlich effizienter arbeiten.

Microsoft Copilot und Adobe Firefly sind nur zwei Beispiele für Software, die euren Arbeitsalltag vereinfachen können. Abgerundet wird der Talk durch einen Blick auf den Datenschutz bei Meta und die neuesten Chat GPT Updates.

Blogartikel zu unserem 5. Online-Meeting

August 2023

Beim KI LEAGUE Onlinetalk im August 2023 standen maßgebliche Entwicklungen und Neuerungen im Bereich der künstlichen Intelligenz im Fokus. Diskutiert wurden signifikante Milliardeninvestitionen in den KI-Sektor, u.a. von China und Apple, sowie die beeindruckenden Prognosen von Goldman Sachs für den KI-Markt. Innovative Anwendungen wie Drohnen für die Apfelernte, KI-gestützte Reiseplanungsfunktionen von TripAdvisor und neue KI-Modelle wie Google BARD und Bosch GPT wurden vorgestellt. Sicherheitsbedenken in Bezug auf generative KI wurden ebenso thematisiert. ChatGPT spielte eine zentrale Rolle mit vielen Updates und Neuerungen. Neue Tools wurden vorgestellt, wie ein „Tool zur automatischen MindMap-Generierungen für komplexe Fragestellungen, ein Tool zur Erstellung von virtuellen Avataren der nächsten Generation inklusive Gestikulierung und individueller Anpassung des Outfits des ausgewählten Avatars, Tool zur Stimmensynthetisierung, Tool zur Transkription von Audio/Video, Tool für den eigenen KI-ChatBot für die Website zur Minimierung des Supportaufkommens, Optimierung „in Verbindung mit notion.io" und einem Tool, mit dem ich erstellte Videos für neue Videoskripts wiederverwenden kann. Virtuelle Avatare, synthetisierte Stimmen und Anwendungsmöglichkeiten in der Arbeitswelt, vor allem im journalistischen Bereich, fanden besondere Erwähnung. Der Talk schloss mit vielen sehr konkreten und direkt umsetzbaren praktischen KI-Anwendungen und einem gemeinsamen Austausch zu den bisherigen Erfahrungswerten.

Blogartikel zu unserem 4. Online-Meeting

Juli 2023

Im Juli gab es einen umfassenden Überblick über die jüngsten Trends und Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI). Die Diskussionsthemen reichten von neuen KI-Tools und Investitionstrends in der KI-Welt bis hin zu Datenschutzproblemen und der Rolle der KI bei der Steigerung der Produktivität. Es wurde die Bedeutung des Datenschutzes hervorgehoben und es gab praktische Beispiele dafür, wie KI unseren Alltag verändert und die Produktivität steigert - hier ganz konkret für den IT-Support.

Blogartikel zu unserem 3. Online-Meeting

Juni 2023

Im Juni 2023 führte die KI LEAGUE ein Teams-Meeting durch mit dem Titel "ChatGPT Fortgeschrittenenkurs - Vertiefung und Austausch". Ingo Lücker diskutierte über die Bedeutung von KI im Arbeitsumfeld und betonte, dass KI Experten nicht ersetzt, sondern den Mittelmaß weniger wertvoll macht. Er sprach über das Interesse an ChatGPT und stellte einige aktuelle KI-Entwicklungen von Firmen wie Microsoft und Google vor. Erwähnenswert war auch die Vorstellung von Plugins wie VoxScript, ShowMe und Web Requests, die in ChatGPT eingebunden sind und zusätzliche Funktionalitäten bereitstellen. Der Fokus lag auf der effektiven Nutzung von ChatGPT und der Notwendigkeit, die generierten Daten zu überprüfen und zu validieren. In zukünftigen Meetings soll die Automatisierung von Workflows mit ChatGPT untersucht werden. Zum Abschluss teilten die Teilnehmer ihre Erfahrungen und diskutierten über Datenschutzprobleme und mögliche Lösungen.

Blogartikel zu unserem 2. Online-Meeting

Kick Off Mai 2023

- KI-Policy: ethische Richtlinien, Datenschutz, gesetzliche Anforderungen
- Abteilungen: Technik, Marketing, Verkauf als relevanteste Themen
- KI und maschinelles Lernen: Microsoft, PwC und OpenAI
- ChatGPT: Textvervollständigung, Rechtschreibkorrektur, Ideenfindung
- Anwendungsbeispiele: Zusammenfassungen, Brainstorming, Übersetzungen
- Grenzen und Verantwortung: Plausibilität prüfen, Datenschutz beachten
- Entwickler-Verantwortung: Fairness, Transparenz, Datenschutz, Sicherheit
- Sicherheitsrichtlinien: Datensicherung, Anonymisierung, Zugriffskontrolle
- Synthesia und Eleven Labs: persönliche Avatare, Stimmensynthese, DeepFakes
- Ausblick: Auto GPT, Chatbots, aktuelle Informationen
- Zusammenarbeit: Wissenschaft, Industrie, Politik, EU-Regelungen
- Vorbereitung auf negative KI-Nutzung, Präsentation als Grundlage

Blogartikel zum ersten Treffen


Was unsere Teilnehmer sagen

"Großartiger Input, der für uns und unsere Mitarbeiter wesentlich ist, um die neuen KI-Technologien und -Tools sinnvoll einzusetzen und damit unsere Arbeit effizienter zu gestalten."

- Sven Wulf, Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co. KG

DanLahiri Agboli

"Wir freuen uns, dass wir ab der ersten Stunde beim KI Trainingsinstitut dabei sein können und über den immer wieder zielgerichteten Input, den Ingo Lücker vorbereitet und einbringt."

- DanLahiri Agboli, office company Unternehmensgruppe

Jan-Michael Lohr

"Ingo hat einen guten Einblick in erste bereits verfügbare Anwendungsmöglichkeiten für Systemhäuser gegeben! Vielen Dank!"

- Jan-Michael Lohr, List + Lohr GmbH

Siegfried Liebig

"Ein gelungener Start in ein absolutes Zukunftsthema! KI wird in den kommenden Jahren in Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor werden. Wer sich jetzt nicht mit dem Thema beschäftigt wird abgehängt."

- Siegfried Liebig, HV-Office Software- und Systemhaus GmbH

Heiko Schrörs

"Sehr guter Start zur KI-League mit vielen Tipps zur Verwendung von ChatGPT."

- Heiko Schrörs, Grothe IT-Service GmbH

Christian Hainke

"Tolles 1. Event der KI League. Ich freue mich drauf, wie sich das erst in 6 Monaten entwickelt, und welche Mehrwerte wir dadurch für unsere Kunden, Mitarbeiter und uns generieren können"

- Christian Hainke, Hainke Computer GmbH & Co KG


Ingo Lücker ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der ITleague GmbH. ITleague.de ist Experte für Marketing- und Vertriebsunterstützung und das Zuhause für IT-Dienstleister ab 15 Mitarbeiter, und ITgrow.de für IT-Dienstleister bis 10 Mitarbeiter. Ingo hat über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing, der Kooperation und des Networkings von IT-Systemhäusern und IT-Dienstleistern.

FAQs

Wie viele Leute aus meinem Team können mitmachen?

Du willst die ganze Crew an Bord holen? Kein Problem! Pro Mitgliedschaft können bis zu 5 Mitarbeiter aktiv teilnehmen. Also, lad' dein Team ein und los geht's!

Können auch mehr als 5 Mitarbeiter pro Unternehmen teilnehmen?

Selbstverständlich können auch mehr als 5 Kollegen aus Eurem Team teilnehmen. Für je 5 weitere Mitarbeiter fallen weitere 97€ netto monatlich an.

Ist ein späterer Einstieg auch möglich?

Klar, bei uns kannst du jederzeit einsteigen!

Kann ich mir die Online-Talks auch später ansehen?

Klar, verpasst ist nicht verloren! Alle unsere Teams-Calls werden aufgezeichnet. Wenn du also zahlendes Mitglied bist, kannst du dir die Talks im Nachhinein gemütlich anschauen. Die Aufzeichnungen sind jederzeit online über den Teams Tenant für dich abrufbar.

Wie flexibel ist meine Mitgliedschaft?

Bei uns gibt es eine 12-monatige Laufzeit mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist. Du schickst uns einfach eine E-Mail, und wir bestätigen dir den Ausstieg. Easy, oder?

Mitgliedschaft

ITleague- und ITgrow-Partner zahlen

147€ netto mtl.

ohne ITleague- und ITgrow-Partnerschaft

497€ netto mtl.